Kognitive Wahrnehmung - 24 Monate

Magnete Totem nachbauen

Ziel: Merkfähigkeit und räumliche Wahrnehmung fördern

Material: SmartMax Konstruktionsspiel „My first Totem“*, Körbchen

Vorbereitung: Die Totem Teile werden in ein Körbchen gelegt. Das Spielbrett kommt zusammen mit den Vorlagenkarten auf ein Tablett. Zu Beginn werden die einfacheren Konstruktionskarten ausgesucht und dann kann sich langsam gesteigert werden. Auf dem beigefügten Bild ist zur Veranschaulichung eine der schwersten Karten zu sehen, die einfacheren sind mit nur 1-2 Teilen. Es werden immer nur die Teile in das Körbchen gelegt, welche auch für die Karten benötigt werden.

Durchführung: Das Kind versucht den Totem wie er auf der Karte zu sehen ist nachzubauen. Wenn einer erfolgreich gebaut wurde, werden die Teile zurück in das Körbchen gelegt und eine neue Karte wird ausgesucht.

My first Totem

ClipaClip Druckknöpfe Baum

Ziel: Merkfähigkeit und Feinmotorik fördern

Material: Djeco ClipaClip Baumspiel*, Körbchen

Vorbereitung: Die Druckknöpfe werden in ein Körbchen gelegt und dieses zusammen mit den Vorlagenkarten und dem Baum auf ein Tablett gelegt.

Zu Beginn kann nur eine Vorlagenkarte mit den passenden neun Druckknöpfen verwendet werden, sodass das Kind eine Selbstkontrolle hat, da kein Teil übrig bleibt.

Durchführung: Das Kind nimmt einen Knopf nach dem anderen aus dem Körbchen und knöpft es an die passende Stelle auf dem Baum. Wenn alle Teile verbaut wurden, können diese wieder abgemacht und zurück in das Körbchen gelegt werden. Dies ist nicht nur eine gute Kognitive und visuelle Übung sondern schult gleichzeitig auch noch die Feinmotorik, da es sich um Druckknöpfe handelt.

Djeco ClipaClip

Schlange belegen

Ziel: Merkfähigkeit fördern

Material: Papier, Filsstifte, Moosgummi Kreise*, Laminiergerät

Vorbereitung: Die Moosgummi Kreise werden in den Korb gelegt. Aus dem Set haben wir die kleinen Kreise verwendet. Auf das Papier wird eine Schlange gemalt und Punkte in den Farben der Moosgummi Kreise in die Schlange gemalt. Anschließend wird das Papier mit der Schlange für eine längere Haltbarkeit einlaminiert.

Durchführung: Das Kind nimmt einen Kreis aus dem Korb, benennt die Farbe und legt diesen auf den passenden Platz auf der Schlange. Dies wird so oft wiederholt, bis alle Punkte der Schlange mit Moosgummi bedeckt sind. Anschließend kommen alle Plättchen wieder zurück in den Korb. Diese Übung kann auch dem Bereich visuelle Wahrnehmung zugeordnet werden.

Farbpunkte legen

Formen legen

Ziel: Merkfähigkeit, Form- und Farbwahrnehmung fördern

Material: Papier, Filsstifte, Korb, Holzelemente*, Laminiergerät

Vorbereitung: Es wird auf ein DIN A5 großes Papier ein Muster mit 6 leeren Felder gezeichnet. Dieses wird der Einfachheit halber mehrmals Kopiert. Anschließend werden die geometrischen Holzfiguren auf das Papier in die Felder gelegt und abgepaust. Hier können mehrere Muster als Legevorlagen erstellt werden. Anschließend werden alle Legevorlagen und ein Papier ohne abgepauste Figuren, aber mit den 6 leeren Feldern, für eine bessere Haltbarkeit einlaminiert.

Durchführung: Das Kind sucht sich zuerst eine Legevorlage aus. Dann nimmt es eine Figur aus dem Korb, benennt je nach Wissensstand die Farbe und Form der Figur und legt diese auf das entsprechende Feld auf dem Papier mit den leeren 6 Quadraten. Dies wird so oft wiedereholt, bis alle 4 Figuren auf dem entsprechenden Feld liegen und die Vorlage vom Kind „kopiert“ wurde.

Holzformen legen

Wer gehört wohin

Ziel: Merkfähigkeit und Zusammenhänge erlernen fördern

MaterialMelissa and Doug Türenpuzzle*, Korb

Vorbereitung: Alle Magnete werden in einen Korb gelegt und dieser zusammen mit dem leeren Türchenspiel auf ein Tablett gelegt.

Durchführung: Das Kind nimmt sich nach und nach einen Magneten aus dem Korb und packt ihn hinter das entsprechende Türchen. Es dienen hier nicht nur die Motive als Sortierhilfe sondern die Farben der Magnete und passenden Türen sind jeweils auch identisch.

Je nach Entwicklungsstand kann das Kind auch noch erklären, warum er den Magneten jetzt hinter diese Türe packt. z.B. „Der Teddy ist ein Geschenk“.

Melissa and Doug Türenpuzzle

Bambinolük

Ziel: Merkfähigkeit, Form- und Farbwahrnehmung fördern

Material: Bambinolük*,

Vorbereitung: Es wird eine Doppelseite im Bambinolük Heft aufgeschlagen und der Lük Kasten darauf platziert, sodass das Kind direkt mit der Übung anfangen kann.

Durchführung: Die Lük Übungen funktionieren immer nach dem selben Prinzip. Die sechs Plastikteile werden wie auf der oberen Hälfte der Seite klein in den Ecken der Bilder dargestellt platziert. Anschließend beginnt das Kind damit die Kärtchen oben wegzunehmen und auf der unteren Hälfte innerhalb des durchsichtigen Kastens zu platzieren. Wenn alle 6 Teile platziert wurden, wird der Kasten zugeklappt und umgedreht. Auf der Rückseite befindet sich ein Muster, welches dann mit der Lösung im Heft übereinstimmen sollte.

Es gibt von Lük für unterschiedliches Alter unterschiedliche Übungshefte mit vielen spannenden Aufgaben ab 2 Jahren. Gegenstände vergleichen ist hier der allererste Anfang.

Bambino LÜCK

* Links, welche mit einem Sternchen (*) versehen sind, stellen Amazon Partnerlinks dar (Affiliate-Links / Provisionslinks). Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, denn von etwas müssen wir ja auch leben. Dir entstehen dabei aber keinerlei zusätzlichen Kosten.