Motorik - 30 Monate

Schiebe Puzzle

Ziel: Auge-Hand-Koordination fördern

Material: Schiebe Puzzle*

Vorbereitung: Das Puzzle wird entweder auf ein Tablett oder direkt in den Schrank gelegt.

Durchführung: Das Kind schiebt die Tierköpfe zu den richtigen Körpern. Wenn alle Tiere den richtige Kopf haben, werden die Köpfe wieder verschoben.

Schiebespiel
Haba Federspiel Bauernhof

Bauernhof Fädeln

Ziel: Pinzettengriff und Auge-Hand-Koordination fördern

Material: Haba Fädelspiel*, Korb

Vorbereitung: Die Perlen werden in den Korb gelegt und dieser auf das Tablett gestellt. Vorlagekarten und Schnur daneben platzieren. 

Durchführung: Das Kind fädelt die Vorlage nach. Die Vorlagekarten sind in unterschiedlichen Schwierigkeitsstufen mit 1, 2 oder 3 Sternen. Am besten dem Kind beim ersten Mal nur die einfachen Vorlagekarten bereitstellen und die Schwierigkeit nach und nach steigern. 

Tiere Fädeln

Ziel: Feinmotorik fördern

Material: Melissa and Doug Fädel Tiere Holz*

Vorbereitung: Die Schnüre werden in den Korb gelegt und auf das Tablett gestellt. Daneben werden die Tiere platziert.

Durchführung: Das Kind fädelt wie beim Nähen die Schnüre am Rand der Tiere entlang. Die Tiere sind aus Holz und halten daher einiges aus. Man kann zum Beispiel mit dem Fisch oder der Schildkröte beginnen, da diese entwas einfacher sind als Hund, Katze und Hase.

Achtung: Da die Schnüre sehr lang sind, sollte man die Kinder beobachten, da Strangulierungsgefahr.

erstes Nähen
Loom Bänder fädeln

Loom Bänder Spannen

Ziel: Feinmotorik fördern

Material: Loom Bänder, Mini Haargummis oder mini Haushaltsgummis, Bälle*, Korb

Vorbereitung: Die Loom Bänder werden in den Korb gelegt. Dieser wird zusammen mit den Bällen auf das Tablett gestellt.

Durchführung: Das Kind spannt die Gummis um die Noppen der Bälle und „schmücken“ auf diese Art und Weise die Gummibälle. Anscließend werden alle Gummis wieder abgemacht und zurück in das Körbchen gelegt.

Pompoms umschöpfen

Ziel: Feinmotorik fördern

Material: Learning Resources Drückpinzette*, Pompoms*, 2 Gefäße

Vorbereitung: Die Pompoms werden in eines der beiden Gefäße gefüllt. Das volle und das leere Gefäß werden auf das Tablett gelegt und die gelbe Drückpinzette dazugelegt.

Durchführung: Das Kind greift mit der Drückpinzette ein Pompom aus dem linken Gefäß und legt es in das rechte. Dies wird so oft wiederholt, bis alle Pompoms im rechten Gefäß sind. Danach werden die Gefäße getauscht, sodass alle Pompoms wieder von links nach rechts geschöpft werden können.

Diese Schöpfaktivität kann auch dem Themenbereich „Lebenspraktische Übungen“ zugeordnet werden.

erstes Nähen
Knopfschlange

Knopfschlange

Ziel: Feinmotorik fördern

Material: Bastelfils*, Bastelmesser*, Knopf, Nadel und Faden, Band

Vorbereitung: Aus dem Bastelfils werden bunte Stücke geschnitten. In diese wird anschließend mit dem Bastelmesser ein Schlitz für den Knopf geschnitten. Danach wird der Knopf mit Nadel und Faden an ein Stoffband genäht. Die Filetstücke werden daraufhin auf das Band gefädelt. 

Durchführung: Das Kind beginnt die Filetstücke vom Band zu fädeln, indem es diese „aufknöpft“. Anschließend kann es versuchen alle wieder auf das Band zu knöpfen. Das Ganze kann auch andersrum durchgeführt werden, erst „zuknöpfen“ und anschließend das Band durchziehen und alle Knöpfe sind wieder abgefädelt.

 

Perlen legen

Ziel: Feinmotorik fördern

Material: Murmeltablett*

Vorbereitung: Alle Murmeln werden in den Behälter gelegt, dieser wird zusammen mit dem Holztablett und der Pinzette auf das Tablett gelegt.

Durchführung: Das Kind nimmt mit der Pinzette eine Murmel nach der anderen und legt sie in die Holzausparungen. Wenn alle Löcher besetzt sind, werden diese wieder zurück in die Schale gelegt, entweder mit der Pinzette oder per Hand.

Diese Schöpfaktivität kann auch dem Themenbereich „Lebenspraktische Übungen“ zugeordnet werden.

Perlen legen

* Links, welche mit einem Sternchen (*) versehen sind, stellen Amazon Partnerlinks dar (Affiliate-Links / Provisionslinks). Wenn du über diese Links etwas kaufst, erhalten wir eine kleine Provision, denn von etwas müssen wir ja auch leben. Dir entstehen dabei aber keinerlei zusätzlichen Kosten.